Dienstag, Juli 16, 2024
- ADVERTISMENT -

Árstíðir – Vetrarsól Tour 2024

Start2.0 Nachtschicht2.1 Live in ConcertÁrstíðir - Vetrarsól Tour 2024

Árstíðir kommen im Advent 2024 erneut mit ihrem traditionsreichen isländischen Weihnachtsprogramm „Vetrarsól“ auf 7-Städte-Tour. Für den Oktober kündigen sie außerdem ihr 9. Studioalbum an.
 
Genau wie die isländische Kultur im Allgemeinen ist Árstíðir`s Musik zwischen Geschichte und Moderne zu verorten. Ihre Songs schöpfen aus einer jahrtausendealten Kultur und verweben diese mit den Sounds unserer Zeit. Genres weichen der Absicht, einfach aus tiefstem Herzen gefühlte Musik zu zelebrieren.
 
Das Fundament der Musik von Árstíðir ist die Chemie zwischen den Mitgliedern Daníel, Gunnar und Ragnar und ihre gemeinsame Leidenschaft für Gesangsharmonien. Alle drei Bandmitglieder haben starke und individuelle Charaktere und singen abwechselnd die Leadstimme. Ein weiteres Markenzeichen der Band ist ihr Einsatz von Streichern und die Art wie sie mit den vokalen Harmonien zusammenspielen. Auf Tour und im Studio erweitern Árstíðir ihr Team um das dynamische französische Streicherduo Jean-Samuel Bez (Violine) und Guillaume Lagravière (Cello).
 
2010 enterten Árstíðir die internationale Arena, gerade zu der Zeit, in der die Aschewolken des isländischen Vulkans Eyljafjallajökull sich über Europa ausbreiteten und Island zum Tagesthema machten. Zwei Jahre nach Ihrer Gründung in Reykjavík hatten sie zwei #1 Hitsingles in Island, begannen dann mit unablässigem Touren von Sibirien bis San Diego und landeten zeitgleich einen viralen Hit mit einem 800 Jahre alten Choral, den sie spontan an einem akustisch nicht zu verachtenden Bahnhof gesungen hatten. Sie ersangen und erspielten sich über die Jahre eine fast kultische Anhängerschaft, die ca. die Hälfte der bisher acht entstandenen Alben per Crowdfunding finanziert hat.
 
Die Band hat mit Künstlern wie Ólafur Arnalds zusammengearbeitet und zwei gemeinsame Alben mit der isländischen Songwriter-Legende Magnús Þór Sigmundsson veröffentlicht. Ihr Album „Nivalis“ wurde bei den Independent Music Awards 2019 zum „Indie-Album des Jahres“ gekürt. In der Zeit der Pandemie schrieb das Trio mehr als 30 neue Songs, aus denen anschließend die beiden Schwesteralben „Pendúll“ (2021, auf isländisch) & „BLIK“ (2023, auf englisch) entstanden.

Aktueller Monat

Dezember 2024

03Dez20:00ÁrstíðirGermany, Hannover, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

04Dez20:00ÁrstíðirGermany, Berlin, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

10Dez20:00ÁrstíðirGermany, Aschaffenburg, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

11Dez20:00ÁrstíðirGermany, Nürnberg, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

12Dez20:00ÁrstíðirGermany, Köln, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

14Dez20:00ÁrstíðirGermany, Reutlingen, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

15Dez20:00ÁrstíðirSwiterzland, Arau, Vetrarsól Tour 2024ArtistÁrstíðir

Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Choose Language

Soloalbum des norwegischen Future-Pop-Künstlers ETH erschienen

"Somewhere But Here" ist das Debütalbum von ETH. Hinter dem Alias ETH verbirgt sich Egil Thomas Hansen, Sänger und Programmierer der beliebten Futurepop-Band Supercraft...

Chrom – Paralysed

CREDITS Music, Vocals & Lyrics: Christian Marquis Audio Engineering & Mastering: Jürgen Wirtz Video http://www.tjfilm.de/ Chrom @ Webwww.chrom-music.comfacebook.com/people/CHROM Chrom Live Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr,...
- ADVERTISMENT -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner