Dienstag, Januar 31, 2023
- ADVERTISMENT -

Rotoskop`s Dark Desire im Rob Dust Remix

Start1.0 Musik1.1 NewsRotoskop`s Dark Desire im Rob Dust Remix

Wenn du eine Schublade für Rotoskop suchst, dann beschrifte sie mit „Dark Mood Pop“. Denn die verschiedensten Einflüsse lassen die Musik des Künstlers ziemlich einzigartig und zumeist überraschend klingen.

Der rote Faden ist hier weder der Beat, noch der Synth, die Gitarre oder eine bestimmte Szene. Es ist eben die dunkle Stimmung und natürlich die Stimme die den Sound und die Songs von Rotoskop definiert. Von den ruhigen Momenten des 2022er Albums „Silent ≠ Silenced“ bis zu den drückenden Rhythmen eines „Today“ aus der „2021:1 EP“ gibt es eine weite Spannbreite.

Voller Dark Moods in Popsongs. Der Eindruck den Rotoskop live hinterlässt ist beachtlich für eine One-Man-Show. Und auch auf der Bühne wirkt die Variation verschiedenster dunkler Momente sehr überzeugend. Lasst euch im April davon überzeugen, wenn Rotoskop als Support für Sono spielt.

Nach Veröffentlichungen unter den Namen The Blood, Diesel und Diesel Christ begann Rotoskop seine Reise am Anfang des Milleniums. Der Künstler schickte Spuren an andere Künstler wie u.a. Phillip Boa, Foetus oder Ruby. Diese fügten Ihre Stimmen hinzu und komplettierten so die Songs. Heraus kam 2003 das Album ‚Revolution:Lost‘. Es wurde durchweg hervorragend bei der Kritik und beim Publikum aufgenommen. Die folgenden Jahre waren allerdings geprägt von Scheitern, Zweifeln und Fehlentscheidungen.

Rotoskop ging dazu über viel für andere Künstler zu arbeiten und erstellte Remixe fü u.a. Apoptykma Berzerk, De/Vision, Sono, Torul and Sea of Sin.

Seit 2021 ist Rotoskop nun zurück mit neuem Selbstbewusstsein und jeder Menge Musik. Er entschied sich 3 EPs mit jeweils 6 Songs in dem Jahr herauszubringen. Nur er – seine Musik – seine Stimme – und seine Verrücktheit. 2022 startete mit Remixen die einige befreundete Kollegen erstellten. „2021:revisited“ ist das Album welche diese Stücke beinhaltet. Es kam im Juli 2022 heraus. Im Januar 2023 erschien nun ‚Lovers & Colours‘. Die folgende Single ‚Dark Desire (Rob Dust Remix)‘ erscheint im Februar. Im März kommt dann ‚Destination=Love‘. Eine neue EP. Und die Reise geht weiter

Rotoskop @ Web


facebook.com/Rotoskop

Rotoskop Live

April 2023

13Apr20:0014:00SonoGermany, Hamburg, Tour 2023ArtistRotoskop,Sono

21Apr20:0014:00SonoGermany, München, Tour 2023ArtistRotoskop,Sono

28Apr20:0014:00SonoGermany, Dresden, Tour 2023ArtistRotoskop,Sono

Alle Angaben und Inhalte sind ohne Gewähr, Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Newsletter? Anmelden
Jede Woche alle News

Solina Tuuli`s „Lost“

Elektronische Musik steht immer auch im Spannungsverhältnis zu neuen technologischen Revolutionen. New Wave und Synthpop hätten nie den Siegeszug ohne die ersten erschwinglichen Computer...

In.Visible – Dark Room

a video by Eleonora Roaro music and lyrics by Andrea Morsero / Gianluca Manini distributed by Level Up Dischi In.Visible @ Webin-visible.itfacebook.com/invisible013instagram.com/in.visible_official
- ADVERTISMENT -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner