Mittwoch, Mai 22, 2024
- ADVERTISMENT -

Gleaming schließt mit neuer EP eine dunkle Vergangenheit ab

Start1.0 Musik1.1 NewsGleaming schließt mit neuer EP eine dunkle Vergangenheit ab

Gleaming, ein elektronischer Act aus Austin, Texas, hat soeben Details zur neuen EP „We Dissolve“ bekannt gegeben.

We Dissolve“ ist eine Ode an das eigene frühere Ich und Depressionen, Gewohnheiten, Partner, Familie, Freunde, etc. Es ist ein Versuch, mit einer dunklen Vergangenheit abzuschließen und das Leben in einem positiven und sinnvollen Sinne zu feiern.

Die erste Single „Run Faster“ berührt dies im wahrsten Sinne des Wortes mit Zeilen wie „the phone, the ego, the friends, the future, the body I’m in – all telling me to run“. Die zweite Single, „The Ashes“, spielt weiter auf das frühere Ich an mit „Nein, Meister, du bist geblendet. Es liegt nur an dir, den Narren zu spielen“ und „Ich hoffe, du brennst. Ich werde zusehen, wie du zu Asche wirst“.

„Nachdem ich für eine Handvoll verschiedener Screamo und Indie/Dream-Pop Bands getrommelt hatte, fand ich meinen Weg zur elektronischen Musik. Ich wollte die Inspiration und den Einfluss von Künstlern, die ich liebe, mit meiner Erfahrung in Indie- und Dream/Synth-Pop-Bands verbinden. Ich wollte einen dunklen, tanzbaren Sound mit wirklich eingängigen Melodien und Texten kreieren, in der Hoffnung, den perfekten Übergang von Dunkelheit zu Licht zu schaffen.“ – Darryl Schomberg II

We Dissolve ist die perfekte Einführung in eine neue und erfrischende Stimme, die man im Auge behalten sollte. Die EP enthält auch eine Zusammenarbeit mit Vestite und wurde von Iacopo Bigagli (Kaelan Mikla’s Live-Engineer) gemischt und gemastert.

Darryl Schomberg II spricht weiter über seine Inspiration….

„Ich habe mich in den letzten 20 Jahren meines Lebens intensiv mit dunkler elektronischer Musik beschäftigt. NINs The Fragile war für mich ein Schutzschild, als ich in der Pubertät durch ein ziemlich misstrauisches und verurteilendes Elternhaus stürzte. Ungefähr zur gleichen Zeit habe ich mich intensiv mit Playing the Angel von Depeche Mode beschäftigt und mich dann durch ihren Backkatalog und ähnliche Wave- und Post-Punk-Künstler der 80er Jahre gewühlt. Auch Boy Harsher war eine große Inspiration für mich. Für mich haben sie die düstere Seite von Darkwave/Pop verkörpert, die ich seit Jahren gesucht hatte.“

Gleaming @ Web


https://www.facebook.com/gleaming.atx
- ADVERTISMENT -

Yes, Teacher! Debütsingle – Zeitgeist oder Stümperei?

Mit „Yes, Teacher!“ tritt ein Musikprojekt in den Markt, das seine Musik aus den Bereichen Synth-Pop und Synth-Rock überwiegend mit künstlicher Intelligenz komponieren lässt....
- ADVERTISMENT -

Das könnte dich auch interessieren
Für dich ausgesucht

Neue Klänge
Aktuelle VÖ`s

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner